Startseite
facebook

Infos

Vorbereitung

Auch Ihr könnt Euren Beitrag zu einem gelungenen Tätowiertermin leisten:

Frühstückt ausreichend. Tätowieren ist Stress für den Körper, deshalb ist ein guter Blutzuckerspiegel wichtig. Nehmt Euch gerne auch etwas zu essen und zu Trinken mit.

Zieht Euch angemessene Kleidung an. Die zu tätowierende Stelle sollte für uns gut erreichbar sein. Es kann auch schon mal Farbe auf den Klamotten landen.

Hygienestandards und unsere Konzentration erfordern: Lasst bitte Kinder und Hunde zuhause.

Seelische Unterstützung ist erlaubt, wir behalten uns jedoch vor, dass sich diese evtl. nicht direkt am Arbeitsplatz aufhalten darf. Wir bitten um Verständnis.

 


 

Risiken & Nebenwirkungen

Beim Tätowieren handelt es sich um einen Eingriff in Körper und Immunsystem, bei dem Fremdstoffe in den Organismus eingebracht werden. Dies ist für die meisten Menschen unproblematisch, dennoch müssen wir erwähnen, dass es zu Nebenwirkungen wie Kreislaufproblemen, Allergien, Wundheilungsstörungen etc. kommen kann.

Checkt Euren Gesundheitszustand! Hattet Ihr gerade eine schwerere Infektionskrankheit, neigt Ihr zu weit gefächerten Allergien (spez. auf Farbstoffe, Melkfett, Latex), habt Ihr Herz-/Kreislaufprobleme, Hautkrankheiten (z.B. Neurodermitis), Epilepsie, Diabetes, Blutgerinnungsstörungen oder andere gesundheitliche Sorgen, sprecht dies an! Nicht jedes Kriterium schließt eine Tätowierung aus, doch solltet Ihr die für Euch bestehenden Risiken richtig einschätzen und haltet ggf. Rücksprache mit Eurem Arzt. Besteht eine Schwangerschaft tätowieren wir nicht.

 


 

Nach dem Tätowieren

Der nach der Tätowierung angelegte Verband sollte bis zum darauf folgenden Tag nicht abgenommen werden. Am nächsten Tag sorgfältiges Säubern (PH-neutrale Seife) des Bildes – anschließend ca. fünf Minuten das Tattoo mit relativ heißem Wasser überspülen – keinen neuen Verband anlegen!

Cremen, cremen, cremen! Ca. vier bis fünf mal täglich einen dünnen Film (Panthenol, Bepanthen – Wund- und Heilsalbe) auftragen.

Binnen der ersten ein bis zwei Wochen löst sich eine Hautschicht (ähnlich einem Sonnenbrand) bitte nicht kratzen! Das Tattoo wird die folgenden zwei bis drei Wochen mit Sorgfalt gewaschen – cremen nicht vergessen!

Die komplette Abheilphase beträgt vier Wochen. In dieser Zeit ist auf Sonne, Baden und Schwimmen zu verzichten! Chlorwasser, Saunen, jegliches extremes Aufweichen der Haut kann zu Kolateralschäden führen!